KONVEKTA AG

UltraLight 3

Großes Facelift für die Klimaanlagen-Generation UltraLight 3

Konvekta gönnt der UltraLight-Serie ein umfassendes Facelift – mit neuer Energiebilanz und modernisierter Optik

Die seit 2008 gebaute Dachkompaktklimaanlagen-Serie der Firma Konvekta UltraLight (UL) für Busse bekommt ihr zweites Facelift. Noch konsequenter als bei der Vorgängerserie dominiert das Prinzip der Reduktion. Keine zusätzlichen Volumen bauen sich auf, alle technischen Komponenten sind zu einer hochkompakten Einheit verbaut. Das neue System kommt mit einer deutlich reduzierten Menge an Kältemittel aus und spart Energie bei gleichzeitig verbesserter Leistung.

Auch bei der neuen Ultra Light 3 dient der bewährte speziell entwickelte Hochleistungswerkstoff als Basis für die Aufnahme aller Bauteile. In der Variante 3 wurden die Schnittstellen und Kanten überarbeitet, wodurch eine noch bessere Servicefreundlichkeit und eine höhere Dichtigkeit erzielt wurde.

Mehr Effizienz, weniger Kältemittel

Die hohe Dichtigkeit und die isolierende Wirkung des Materials reduzieren den Energiebedarf. Durch die Überarbeitung und den Tausch von Komponenten und Leitungen benötigt das gesamte System im Vergleich zum Vorgänger 50 % weniger Kältemittel. Die Menge des Kältemittels konnte von ca. 10 kg auf unter 5 kg bei gleichzeitiger Leistungssteigerung erheblich reduziert werden.

Dies ist in der heutigen Zeit sehr wichtig, da die EU die Verwendung von F-Gasen wie R134a stark reglementiert hat. Daraufhin wurde und wird der Import dieses Kältemittels drastisch reduziert. Die Folgen waren im vergangenen Jahr schon deutlich spürbar, so verteuerte sich R134a um das Vier- bis Fünffache. Auch kam es bereits zu erheblichen, teils wochenlangen Lieferengpässen, nicht nur auf dem deutschen Servicemarkt. Umso wichtiger ist es, dass Klimasysteme immer sparsamer und effizienter werden.  

Modern, kraftvoll und aerodynamisch

Die Klimaanlagen-Serie UltraLight zeichnet sich durch ein hochmodernes Design aus. Mit ihren dynamischen, scharf geschnittenen Kantenverläufen und den puristischen Flächen steht sie nicht nur für modernes automobiles Design – sondern besonders für Funktionalität und Aerodynamik.

Auch ist bei dieser Serie der Name UltraLight Programm. Durch eine weitere Reduzierung des Gewichts wiegt die weiterentwickelte UltraLight 3 in der leichtesten Ausführung nur noch ca. 100 Kilogramm.

Das Leistungsspektrum der UL-Baureihe reicht von 24 kW bis hin zu 45 kW Kühlleistung und einer ebenso großzügigen Heizleistung von 30 kW bis zu 48 kW.

Optimierte Service- und Wartungszeiten

In Bezug auf die Life-Cycle-Costs konnte die UltraLight 3 weiter optimiert werden. So sind die Haubenteile nun noch leichter zu öffnen, da die Passform der Gesamtkonstruktion überarbeitet wurde. Das Basismaterial verhindert außerdem, dass Staub und Schmutz in die Anlage gelangen. Die zeitsparende Arretierungsfunktion wurde beibehalten, jedoch wurden die Einsteckbuchsen in den Hauben verbessert.

Durch den überwiegend schraubenfreien Aufbau im Steckprinzip und das neue Platzierungskonzept der Komponenten sind Service- und Wartungsteile sehr leicht zugänglich. Alle Komponenten können einfach und schnell getauscht werden. So sind auch die Servicearbeiten mit einem noch geringeren Zeitaufwand realisierbar. Die Anlage ist seitlich zu öffnen, sodass ein Betreten des Busdaches nicht nötig ist. Alle Haubenteile sind mit Schnellverschlüssen und Klappenhalterungen optimal ausgestattet für einen schnellen Service.

Verantwortung für die Umwelt

Die neuen Generation UltraLight wurde nicht nur in Bezug auf ihre technischen Eigenschaften und im Bereich Service optimiert. Auch das Engagement der Konvekta AG für die Umwelt sowie deren Schutz spiegelt sich in der UL3 wieder. Ziel der Verbesserungen war auch, die zukünftigen Klima- und Heizsysteme und alle damit verbunden Prozesse umweltverträglich und energieeffizient zu entwickeln. Entsprechend wurde bei dem Facelift der UltraLight ein deutliches Augenmerk auf Komponenten und Verarbeitungsweisen gelegt. So bleibt auch bei dieser Generation das gesamte System zu 100% recycelbar. 

Alle Stufen der Produktion wurden umweltgerecht und energetisch optimiert. Die Anwendung umweltverträglicher Komponenten und die sparsame Verwendung von Rohstoffen und Energie, sind weitere positive Charakteristika des Systems.

Zusätzlich wurde auch ein optimiertes Verpackungs- und Transportsystem entwickelt. Mehrwegbausteine aus einem leichten aber robusten Material tragen die Klimasysteme und ermöglichen das einfache Stapeln mehrerer Systeme. Hierdurch entfallen zusätzliche Kartonagen und Plastikverpackungen.

Die UltraLight 3 ist ein technologisches Statement für die Zukunft und spart den Betreibern Service- und Energiekosten.

 

Die weltweit leichtesten Klimaanlagen für Busse - UltraLight II

Die Busklimaanlagen-Serie "Ultra Light II" steht für Effizienz und Leichtigkeit – ein technologisches Statement für die Zukunft, verpackt in ein aufregendes Design. Die spektakuläre Formgebung der neuen Modellreihe ist dabei weit mehr als eine reine Frage der Ästhetik. Mit ihren dynamischen, scharf geschnittenen Kantenverläufen und den puristischen Flächen steht sie nicht nur für zukunftsgerichtetes automobiles Design, sondern vor allem auch für Funktionalität und Aerodynamik.

Daten & Fakten

  • Ultraleichte Aufdach-Klimaanlage für Reise-, Überland- und Stadtbusse
  • Gewichtsersparnis von ca. 30%
  • Reduzierte Aufbauhöhe
  • Verbesserte Aerodynamik
  • Durch Hochleistungsisolierung:
  • - 10% weniger Kältemittel und höhere Effizienz
  • Unempfindlichkeit gegenüber fahrbahnbedingten Vibrationen
  • deutlich weniger Staub und Schmutz in der Anlage
  • Beste Komponenten durch hohe Eigenfertigungstiefe
  • Service- und wartungsfreundlich für beste Wirtschaftlichkeit durch Steckprinzip und neues Komponenten-Platzierungskonzept
  • um 5 dBA geräuschreduzierte Lüfter
  • Komplett recyclebares und damit ökologisch wertvolles System