KONVEKTA AG

Ökologisch wertvoll

Energie, Klima, Umwelt und Ressourcen

Klimaschutz ist Bestandteil unserer ökologischen und sozialen Verantwortung. Die Schonung unserer Umwelt und unserer Ressourcen ist ein integraler Bestandteil unserer Unternehmenspolitik. In allen Bereichen senken wir den Energie- und Wasserverbrauch, die CO2-Emissionen und das Abfallaufkommen kontinuierlich. So wurden z.B. Lichtkuppeln und Bewegungsmelder eingebaut um Strom zu sparen, Plastikflaschen und –Becher mussten Glasflasche und Thermobecher weichen und im Bereich Marketing sind unsere Messestände aus über 90% wiederverwendbarer Materialien und die Printmedien sind aus 100% Recyclingmaterial.


Kühlung in der Klimahalle „Technologie- und Innovationszentrum“ durch CO2

Unsere Klimahalle bietet einen Temperaturbereich von winterlichen -20 °C bis zu heißen +60 °C, außerdem können dort diverse Umweltsimulationen wie Sonneneinstrahlung oder Schneeablagerungen dargestellt werden.
Alle Kühl- und Aufheizvorgänge erfolgen ausschließlich mit natürlichen Kältemitteln (CO2 und Ammoniak zum Kühlen und Erdgas zum Heizen).


Umweltprogramm des Qualitätsmanagements

Ein internes Überwachungsaudit prüft regelmäßig, ob die Auflagen für Umweltschutz und Nachhaltigkeit eingehalten werden, sowie wo man Potentiale finden kann.

Überprüft werden z. B. die richtige Trennung von Abfällen sowie die Möglichkeiten zur Vermeidung von Abfallstoffen. So werden die Bereiche Produktion, Zentrallager und Außenlager regelmäßig überprüft, um festzustellen, wo vermehrt Abfälle und Reststoffe anfallen und was zu deren Vermeidung oder Beseitigung geändert werden muss.
Auch die Einsparung von Energie ist hier Thema, so wurden viele Bereiche mit Bewegungsmeldern ausgestattet, die die Beleuchtung steuern und herkömmliche Leuchtmittel durch LED-Leuchtmittel ersetzt.

Siehe: Audit ISO 9001 https://www.konvekta.de/informationen/zertifikate.html


Strom

Wir beziehen unseren Strom ab Januar 2021 zu 100 % aus ökologischen Quellen, zertifiziert vom TÜV Rheinland. Der Strom wird in Norwegen in Wasserkraftwerken erzeugt.


Fuhrpark

Unser Fuhrpark wurde im Mai 2018 um ein Elektroauto, einen Renault ZOE, ergänzt. Der Wagen wird vornehmlich von unserem Botendienst eingesetzt und ist hauptsächlich auf Kurzstrecken rund um unsere Werke unterwegs.


Papierbeschaffung

Eine konsequent nachhaltige Papierbeschaffung gehört für uns auch unbedingt in diesen Kanon. Unser Büropapier haben wir zu 100 % auf Recyclingpapier umgestellt mit Siegel „Blauer Engel“, welches einen Anteil von 100 % Recyclingpapier garantiert.
Auch bei Prospekten und Bedienungsanleitungen setzen wir konsequent auf Recyclingpapier mit dem Umweltsiegel.
Recyclingpapier spart im Vergleich zu Frischfaserpapier bis zu 60 Prozent Energie und bis zu 70 Prozent Wasser, es verursacht in der Verarbeitung deutlich weniger CO2 und verringert so Abfälle und Emissionen. Des Weiteren werden bei der Herstellung weitaus weniger Chemikalien benötigt, die Abwasserbelastung ist um bis zu zehn Mal niedriger.
Und: es werden keine Bäume gefällt, die in Zeiten des Klimawandels immer wichtiger für uns werden - der Rohstoff „Altpapier“ liegt quasi vor der Tür.
Unser Umweltengagement sieht man direkt auf den ersten Blick an diesem leicht grauen Recyclingpapier. Es zeigt, dass wir es mit Nachhaltigkeit ernst meinen.
Weiterhin fördern wir die Umsetzung einer „papierlosen Produktion“, d. h. es wird geprüft, welche Einsparung durch eine papierlose Fertigung erzielt werden kann durch den Einsatz von Monitoren und Software in Bezug auf Arbeitszeit, Lohnkosten, Materialkosten, Gesamtkosten.


Messebau umweltschonend & erfolgreich

Bei der Konzeption und Umsetzung achten unsere erfahrenen Messepartner bereits auf eine lange Lebensdauer und einen hohen Wiederverwendbarkeitsgrad der Messestandelemente. Es werden dafür vorwiegend recycelbare und langlebige Materialien verwenden.

Für einen erfolgreichen und umweltschonenden Messeauftritt.


Ökologische Werbemittel als Trend

Unsere Werbemittel werden entsprechend ihrer Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit ausgewählt.
Möglichkeiten gibt es viele: Brotdosen aus Edelstahl, Notizbücher aus Recyclingpapier, fair gehandelte Schokolade, Einkaufstaschen aus Biobaumwolle oder Recyclingpapier, Mousepads aus Kork, Samentütchen Bienenweide, T-Shirts aus Biobaumwolle, usw.


Nachhaligkeit bei der Textilreinigung

Konvekta achtet auch bei der Reinigung der Arbeitsbekleidung unserer Kolleginnen und Kollegen darauf, dass der Vorgang möglichst umweltschonend ist.
Die Arbeitsbekleidung wird gesammelt, von unserem Textilreiniger MEWA abgeholt, gereinigt und zurück transportiert.

Der Erhalt der Umwelt und der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen sind wesentliche Bestandteile unseres Partners.
Das erklärte Ziel: optimale Waschergebnisse bei möglichst geringem Einsatz von Wasser, Energie und Waschmitteln. Die Ergebnisse lassen sich sehen: Mehrere Millionen Liter Heizöl werden eingespart, der Einsatz von Frischwasser wurde halbiert, aus Schmutz wird Energie gewonnen.

Verantwortungsvoller Umgang mit der Natur durch umweltschonende Produktionsprozesse, Wärmerückgewinnung, thermische Verwertung von Reststoffen, Abwasseraufbereitung, Rohstoffrecycling und nicht zuletzt durch ein technisch ausgereiftes Kaskadensystem für den sparsamen Gebrauch von Frischwasser.
Damit wird wichtiger Beitrag zum Erhalt der Umwelt durch Ressourcenschonung und Abfallminimierung gleistet. 

Durch das Mehrwegprinzip des MEWA Textil-Managements wird viel Müll vermieden und wertvolle Ressourcen geschont. Auch bei Transport und Lagerung unserer Produkte wird auf textile Wäschebeutel und langlebige Container gesetzt.

www.mewa.de/unternehmen/nachhaltigkeit/


Nutzung von Glasflaschen

Bei der Verpflegung unserer Besucher und Mitarbeiter verzichten wir auf Getränke in  Plastikflaschen, weil die Ökobilanz von Getränkeflaschen aus Kunststoff trotz ihres geringen Gewichts negativ im Vergleich zu Glasflaschen ausfällt. Glasflaschen lassen sich im Pfandsystem wesentlich häufiger verwenden, bevor sie aussortiert und wieder eingeschmolzen werden müssen. Zudem geben Kunststoffflaschen eventuell Bestandteile aus der Kunststoffmischung an das Getränk ab.

Bei uns gibt es Getränke ausschließlich in Glasflaschen.

Unser Leitungswasser hat eine sehr gute Qualität. Wir regen unsere Mitarbeiter an, Leitungswasser zu konsumieren und haben dazu Wasserspender installiert, die das Wasser mit Kohlensäure aufsprudeln.