KONVEKTA AG

Recycling

Nachhaltige Wertschöpfung

Eine bessere Abfalltrennung fördert die Recyclingmöglichkeiten, auch setzen wir auf nachhaltigere, ressorcensparende Rohstoffe.

Konvekta Hochleistungswerkstoff

EPP als unser Hochleistungswerkstoff bietet viele Vorteile. Die hohe Dichtigkeit und die isolierende Eigenschaft des Materials wirken sich positiv auf den Energiebedarf aus. Des Weiteren benötigen diese Systeme weniger Kältemittel.
EPP dient uns als Basis für die Aufnahme aller Bauteile, der Service und Wartung denkbar einfach macht.

Mangelhafte Erzeugnisse oder Abfälle können im Herstellungsprozess direkt wieder gemahlen und wiederverwertet werden.

Auch aus der Zerlegung von Fahrzeugen oder eben Klimaanlagen können diese Werkstoffteile recycelt und wieder in den Wertstoffkreislauf zurückgeführt werden.


Kunststoffe bei Konvekta

In unseren Klimaanlagen verwenden wir zu einem großen Teil Bauteile, die aus Kunststoffen bestehen oder welche enthalten. Daher ist es für uns wichtig, Kunststoffe zu verbauen, die recycelbar sind und nach Ihrem Ableben und bei der Entsorgung zu wieder verwertbaren Stoffen verarbeitet werden können.

Die in unseren Bauteilen verwendeten Kunststoffe tragen zur besseren Recyclingfähigkeit die jeweilige Materialkennzeichnung und das Siegel zur Rückführung in den Wiederverwertungskreislauf.

Am Beispiel Polypropylen zu sehen.
Dadurch kann aus den "Abfällen" Recyclat gewonnen werden, ein Granulat aus recyceltem Material.


Metalle

Da ebenso viele von uns eingesetzte Bauteile, wie z.B. Rohrleitungen, Trennbleche, Wärmetauscher, etc., aus Metall bestehen, sammeln und trennen wir Metalle von beschädigten oder veralteten Teilen zur Aufbereitung bei dafür spezialisierten Fachbetrieben. So können zum Beispiel Aluminium und Kupfer für die weitere Verwendung gewonnen werden.


Carbon Disclosure Project

Das Carbon Disclosure Project (CDP) ist eine im Jahr 2000 in London gegründete Non-Profit-Organisation mit dem Ziel, dass Unternehmen und auch Kommunen ihre Umweltdaten veröffentlichen wie die klimaschädlichen Treibhausgasemissionen und den Wasserverbrauch.

Auch die KONVEKTA AG engagiert sich innerhalb dieses Projekts keine CO2-Emissionen mehr zu erzeugen.

Es wird auf ökologisch nachhaltigen Strom in unseren Produktionsprozessen gesetzt und so wird ab 2021 100% "grüner Strom" aus Wasserwerken in Norwegen bezogen.

Weiterhin wird auch auf Nachhaltigkeit in Beschaffungsprozessen und in der Lieferkette gesetzt.

 

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Carbon_Disclosure_Project